Warum Reservisten der Bundeswehr in der heutigen Zeit weiterhelfen können

Viele Leute wissen, dass man auch nach der aktiven Zeit bei der Bundeswehr als Reservist der Bundeswehr erhalten bleiben kann. In diesem Artikel wollen wir insbesondere die Fragen beleuchten, wer genau Reservist bei der Bundeswehr werden kann und welche Vorteile die Bundeswehr bei der Verpflichtung von Reservisten haben könnte. Schließlich sollen auch interessierte Personen genau darüber informiert werden, welche Verpflichtungen mit der Meldung zum Reservisten der Bundeswehr genau eingegangen werden.

Wer kann Reservist bei der Bundeswehr werden?

Alle Personen, die ihren Wehrdienst bei der Bundeswehr geleistet haben oder schon einmal einen Vertrag als Zeitsoldat beendet haben, können sich nach dem Ablauf der Dienstzeit freiwillig als Reservist melden. Alle ehemaligen Mitglieder der Bundeswehr erhalten diesen Status nach ihrer Dienstzeit automatisch, allerdings unterscheidet man zwischen aktiven Reservisten (diejenigen, die sich freiwillig melden) und passiven Reservisten (die so lange als Reservisten geführt werde, bis sie eine bestimmte Altersgrenze erreichen). Aktive Reservisten werden von der Bundeswehr in periodischen Abständen zu Wehrübungen oder Arbeitseinsätzen bestellt, für die sie von ihrem aktuellen Arbeitgeber freigestellt werden müssen. Natürlich erhalten diese Reservisten für den Zeitraum dieser Einsätze auch eine Besoldung.

Wie die Reservisten der Bundeswehr weiterhelfen können

Bei den Militärausgaben wird in Deutschland in den letzten Jahren immer mehr gespart. Außerdem hat die Truppe ein großes Problem mit der Einstellung von fähigem Personal. Es läge also quasi auf der Hand bei Problemen öfter auf Reservisten zurückzugreifen, die für diese speziellen Aufgaben bereits geschult wurden, anstatt immer wieder neue Leute auszubilden. Auch ein Einsatz von Reservisten für spezielle Ausbildungen wäre möglich. Damit könnte die Bundeswehr dringend benötigtes Geld für andere Aufgaben einsparen. Um dies zu ermöglichen, müsste von Seiten der Bundeswehr allerdings dringend mehr Personal für die Betreuung der Reservisten eingesetzt werden und dieses Konzept auch aktiv kommuniziert werden. Nach einer von einer renommierten Zeitung in Deutschland durchgeführten Umfrage wären ein Großteil der deutschen Unternehmen bereit, die bei Ihnen arbeitenden Reservisten für einige Tage zum Reservistendienst abzustellen.